Startseite


Spree-Wald / Spreewald

Wald an der Spree, Wald in der Spree oder Spree im Wald?

Fotos/Text: Günter Blutke

Vom alten Spree w a l d zeugen in der Nähe von Straupitz noch einige uralte Eichen. Die hier zu sehende Ruine besitzt einen Stammumfang von 8, 75 m und soll 800 Jahre alt sein. Glanzstück der Spreewaldwälder ist der Buchenhain bei Schlepzig, ein Stieleichen-Hainbuchen-Wald. In den Erlenbruchwälder, wie überall von einer Krankheit bedroht, sind 80 Jahre alte Exemplare zu sehen. In diesen Wäldern mit ihrem Totholz brütet auch der seltene Mittelspecht.

Im Spreewald Buschwindröschen Herbst Baumriesen Baumriesen




Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung bedarf der Zustimmung des Text- bzw. Bildautors.
Beiträge Christian Blumenstein: © Christian Blumenstein - Potsdam
E-Mail: blumenstein.foto@gmx.de
Beiträge Günter Blutke: © Dr. Günter Blutke - Berlin
E-Mail: Guenter.Blutke@t-online.de
Beiträge Günter Hübner: © Günter Hübner - Rathenow
E-Mail: neunihue@web.de
Beiträge Holger Müller: © Holger Müller - Berlin
E-Mail: mueller@maerkische-naturfotos.de
Beiträge Holger Nitsche: © Holger Nitsche - Templin
E-Mail: Capraibex@gmx.de
Beiträge Michael Dieke: © Michael Dieke - Eberswalde
E-Mail: diekemi@web.de
Beiträge Michael Feierabend: © Michael Feierabend - Berlin
E-Mail: f@uwfoto-feierabend.de