Startseite


Pflanzenwelt im Spreewald

Grün zwischen Wasser und Land

Fotos/Text: Günter Blutke

Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)

Gilbweiderich (Lysimachia vulgaris)

Charakteristisch für den Spreewald sind die Pflanzen der Feuchtwiesen, der Wasserränder und der Moore. Auf einer Wiese im Oberspreewald zählten Naturschützer 6100 Exemplare des Gefleckten Knabenkrauts, aber zu finden sind auch alle anderen Arten unserer heimischen Orchideen.
Der Gilbweiderich ist noch relativ häufig zu sehen, ähnlich wie der rundblättrige Sonnentau in den Mooren - hier mit einer gerade gefangenen Kleinen Pechlibelle. Eine der größten Raritäten ist die Wassernuss in einem der Fließgewässer im Unterspreewald.

Geflecktes Knabenkraut

Geflecktes Knabenkraut

Rundblättriger Sonnentau

Rundblättriger Sonnentau

Sumpf-Schwertlilie

Sumpf-Schwertlilie

Wassernuss

Wassernuss





Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung bedarf der Zustimmung des Text- bzw. Bildautors.
Beiträge Christian Blumenstein: © Christian Blumenstein - Potsdam
E-Mail: blumenstein.foto@gmx.de
Beiträge Günter Blutke: © Dr. Günter Blutke - Berlin
E-Mail: Guenter.Blutke@t-online.de
Beiträge Günter Hübner: © Günter Hübner - Rathenow
E-Mail: neunihue@web.de
Beiträge Holger Müller: © Holger Müller - Berlin
E-Mail: mueller@maerkische-naturfotos.de
Beiträge Holger Nitsche: © Holger Nitsche - Templin
E-Mail: Capraibex@gmx.de
Beiträge Michael Dieke: © Michael Dieke - Eberswalde
E-Mail: diekemi@web.de
Beiträge Michael Feierabend: © Michael Feierabend - Berlin
E-Mail: f@uwfoto-feierabend.de