Startseite


Biosphärenreservat Spreewald

Spreewald unter UNESCO Schutz

Fotos/Text: Günter Blutke

Unterspreewald

Schon in der DDR wurden die kostbarsten Gebiete des Spreewalds unter Naturschutz gestellt. Seinen Adelstitel erhielt er 1991 von der UNESCO durch die Aufnahme in den weltweiten Verbund der Biosphärenreservate. Im Land der Fließe waren bis weit ins 20. Jahrhundert hinein Dörfer wie Leipe im Oberspreewald und viele Gehöfte nur mit Kähnen zu erreichen.

Storch im Spreewald

Auch heute bewirtschaften Bauern in Orten wie Lehde die Felder auf den kleinen Inseln zwischen den Fließen vom Kahn aus, den Transport ihrer Rinder und der Kleintraktoren eingeschlossen. Das Wasser prägt auch den Naturreichtum dieser Landschaft, ihre Tier- und Pflanzenwelt.

Feuchtwiesen Im Spreewald Im Spreewald




Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung bedarf der Zustimmung des Text- bzw. Bildautors.
Beiträge Christian Blumenstein: © Christian Blumenstein - Potsdam
E-Mail: blumenstein.foto@gmx.de
Beiträge Günter Blutke: © Dr. Günter Blutke - Berlin
E-Mail: Guenter.Blutke@t-online.de
Beiträge Günter Hübner: © Günter Hübner - Rathenow
E-Mail: neunihue@web.de
Beiträge Holger Müller: © Holger Müller - Berlin
E-Mail: mueller@maerkische-naturfotos.de
Beiträge Holger Nitsche: © Holger Nitsche - Templin
E-Mail: Capraibex@gmx.de
Beiträge Michael Dieke: © Michael Dieke - Eberswalde
E-Mail: diekemi@web.de
Beiträge Michael Feierabend: © Michael Feierabend - Berlin
E-Mail: f@uwfoto-feierabend.de