Startseite


Grimnitzsee

Gänse, Fischadler, Biber

Fotos/Text: Holger Nitsche

Grimnitzsee

Der Grimnitzsee zieht allein schon durch seine Größe Wasservögel magisch an. Im Frühjahr und Sommer stehen die Chancen gut, Fischadler bei der Jagd zu beobachten, im Herbst rasten nordische Gänse auf dem Gewässer, im Winter gesellen sich, sofern der See nicht zugefroren ist, zeitweise Sing- und Zwergschwäne hinzu. Das ganze Jahr über sind Seeadler zu sehen, die in riesigen Horsten in den umliegenden Wäldern ihre Jungen aufziehen.

Grimnitzsee

Für seine beachtliche Größe von 830 ha ist der See flach. Seine Tiefe erreicht nur an wenigen Stellen 11 m - im Mittel nur 4,6 m. Der Wasserspiegel liegt 22 m über dem nahegelegenen Werbellinsee. Endmoränenwälle sorgen nach Süden hin für eine natürliche Wasserscheide.
Bekannt ist der Grimnitzsee auch für seine Bibervorkommen, deren Spuren in Form von angenagten Stämmen ins Auge fallen. Bevorzugter Aufenthaltsort dieser Tiere ist das Naturschutzgebiet "Großer Lubowsee", von wo aus sie regelmäßig auch den südwestlichen Teil des Grimnitzsees aufsuchen.
Dort befindet sich auch eine annehmbare Badestelle. An ruhigeren Tagen kann man dort mit etwas Glück in den Abendstunden Biber beobachten. Diese ziehen oft erstaunlich nah am Ufer entlang ihre Bahnen.





Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung bedarf der Zustimmung des Text- bzw. Bildautors.
Beiträge Christian Blumenstein: © Christian Blumenstein - Potsdam
E-Mail: blumenstein.foto@gmx.de
Beiträge Günter Blutke: © Dr. Günter Blutke - Berlin
E-Mail: Guenter.Blutke@t-online.de
Beiträge Günter Hübner: © Günter Hübner - Rathenow
E-Mail: neunihue@web.de
Beiträge Holger Müller: © Holger Müller - Berlin
E-Mail: mueller@maerkische-naturfotos.de
Beiträge Holger Nitsche: © Holger Nitsche - Templin
E-Mail: Capraibex@gmx.de
Beiträge Michael Dieke: © Michael Dieke - Eberswalde
E-Mail: diekemi@web.de
Beiträge Michael Feierabend: © Michael Feierabend - Berlin
E-Mail: f@uwfoto-feierabend.de