Startseite


Ringelnatter (Natrix natrix)

Fotos/Text: Holger Müller

Ringelnatter

junge Ringelnatter im Schlaubetal

Die Ringelnatter ernährt sich hauptsächlich von Amphibien. So verwundert nicht, daß sie oft in der Nähe von Gewässern zu finden ist. Daher kann man der Ringelnatter in Brandenburg häufig begegnen. Die Bewegungen sind sehr elegant. Am Bauch hat die Ringelnatter bewegliche Schuppen. Damit kann sie sich ähnlich einem Tausendfüßer selbst langestreckt ohne jede Schlängelbewegung fortbewegen.
Die Schlangen schwimmen gut und sind ungiftig. Bedrängen sollte man die Tiere trotzdem nicht. Bei Gefahr stellen sie sich tot und sondern manchmal zur Abschreckung ähnlich dem Stinktier eine spezielle Substanz ab. Das ist zwar ungefährlich, riecht aber nicht gerade nach Rosen - angeblich ein Geruch, den man nicht so schnell vergißt. Genau wie die Amphibien wird die Ringelnatter vielerorts immer seltener.





Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung bedarf der Zustimmung des Text- bzw. Bildautors.
Beiträge Christian Blumenstein: © Christian Blumenstein - Potsdam
E-Mail: blumenstein.foto@gmx.de
Beiträge Günter Blutke: © Dr. Günter Blutke - Berlin
E-Mail: Guenter.Blutke@t-online.de
Beiträge Günter Hübner: © Günter Hübner - Rathenow
E-Mail: neunihue@web.de
Beiträge Holger Müller: © Holger Müller - Berlin
E-Mail: mueller@maerkische-naturfotos.de
Beiträge Holger Nitsche: © Holger Nitsche - Templin
E-Mail: Capraibex@gmx.de
Beiträge Michael Dieke: © Michael Dieke - Eberswalde
E-Mail: diekemi@web.de
Beiträge Michael Feierabend: © Michael Feierabend - Berlin
E-Mail: f@uwfoto-feierabend.de