Startseite


Braunkohletagebau

Mondlandschaften in Brandenburg

Fotos/Text: Michael Dieke

Abraumbagger
Im Süden Brandenburg und Norden Sachsens liegen in einer Tiefe von 40 bis 60 Metern große Braunkohlevorkommen. Bereits ab 1850 wurden oberflächennahe Kohleflöze unter Tage abgebaut. Mit Verbesserung der technischen Möglichkeiten wurde zur Förderung im Tagebau übergegangen. Dabei werden große Erdbewegungen notwendig, die über der Kohle befindlichen Schichten werden komplett entfernt, um über die darunter liegende Kohle zu fördern.
Tagebau
Als wichtigster Energieträger der DDR wurde folglich die Braunkohleförderung intensiviert. Neue gigantische Tagebaue wurden aufgeschlossen, die Bergbauflächen auf 800 km2 ausgedehnt und neue Großgeräte wie Förderbrücken und Großbagger eingesetzt. Bis zum Jahre 1989 wurden jährlich ca. 195 Mio. t Braunkohle in der Niederlausitz gefördert, dafür mussten bis zum heutigen Tage 78 Dörfer dem Tagebau weichen. Zwar wurde die Kohleförderung inzwischen reduziert doch sollen weitere Dörfer wie Horno und Lakoma in den nächsten Jahren von der Landkarte verschwinden.
Tagebau
Neben der Umsiedlung der Bevölkerung sind die Einflüsse auf die Natur gravierend. Ganze Landschaften mit wertvollen Biotopen, wie Moore, Wälder, Flussläufe und Teichgebiete werden unwiederbringlich zerstört. Durch den Abbau im Tagebau ist es notwendig den Grundwasserspiegel um bis zu 100 Metern abzusenken. Die Folgen für die gesamte Region sind enorm, der Einflussbereich des Grundwasserabsenkungstrichters beträgt ca. 2100 km2, geht also beträchtlich über die eigentlichen Tagebauflächen hinaus. Wann sich wieder ein natürlicher Wasserhaushalt einstellen wird ist fraglich.
Vorschnittbagger





Alle Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Verwendung bedarf der Zustimmung des Text- bzw. Bildautors.
Beiträge Christian Blumenstein: © Christian Blumenstein - Potsdam
E-Mail: blumenstein.foto@gmx.de
Beiträge Günter Blutke: © Dr. Günter Blutke - Berlin
E-Mail: Guenter.Blutke@t-online.de
Beiträge Günter Hübner: © Günter Hübner - Rathenow
E-Mail: neunihue@web.de
Beiträge Holger Müller: © Holger Müller - Berlin
E-Mail: mueller@maerkische-naturfotos.de
Beiträge Holger Nitsche: © Holger Nitsche - Templin
E-Mail: Capraibex@gmx.de
Beiträge Michael Dieke: © Michael Dieke - Eberswalde
E-Mail: diekemi@web.de
Beiträge Michael Feierabend: © Michael Feierabend - Berlin
E-Mail: f@uwfoto-feierabend.de